Ira Diehr

 

Wer kurz und knackig etwas über Ira erfahren möchte, klickt sich am besten durch die verschiedenen Projekte und lässt sich von Bildern und Musik inspirieren. Für alle anderen gibt’s hier ein bisschen Nähkästchen über Ira und ihr Leben, denn im Normalfall ist noch keiner vom Himmel auf eine Bühne gefallen. Dem geht immer eine Geschichte voraus und Ira’s musikalische Karriere begann bereits in den späten 50ern, obwohl sie selbst erst 1974 geboren wurde.

 

Damals ersteigerte ihr Vater ein Klavier, für den legendären Preis von 50 DM.

30 Jahre später entdeckte Ira im zarten Alter von 5 Jahren die Tasten für sich.

Der Startschuss war gegeben und es folgten 12 Jahre klassische Klavierausbildung und mehrere Jahre Gesangsunterricht.

 

Rückblickend ist schwer zu sagen, wann es genau begonnen hat. Sicher ist, dass die Begegnung mit dem Gitarristen Matthias Hautsch schicksalhaft war. Eine Einladung zum Gastauftritt in seiner Band folgte schnell; spontan am nächsten Morgen.

Dieses Kennenlernen begründete eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit, der unter anderem „ira*s world“ entsprang – eine Band, die so vielschichtig und klangvoll ist wie ihre Namensgeberin.

 

Fragt man Ira, was Musik für sie bedeutet, bekommt man eine klare Antwort.

„Ich bin Musik.“ Steht Ira auf der Bühne, dann lohnt sich jeder Konzertbesuch. Nur wenige haben das Talent, derart viele Facetten zu vereinen und sie in ihrer Bühnenperformance so mitreißend auszudrücken. Ira kann mit ihrem Gesang Geschichten erzählen. Sie nimmt ihr Publikum musikalisch auf eine Reise mit. Mal groovy oder funky, mal kokett oder kitschig oder einfach zart und zerbrechlich. Eben Ira. Hören Sie mal vorbei!

 

www.ira-diehr.de

https://www.youtube.com/watch?v=66yx5-BjWVc 

https://www.youtube.com/watch?v=7gbbc2qdhxY 

https://www.youtube.com/watch?v=6i5TFAspIVM 

https://www.youtube.com/watch?v=kwtd6jfLXcI  

https://www.youtube.com/watch?v=cNs4KlZJ9J8

 

Projekte:

Andrew Strong, Andras Kümmert, Mel C., Julia Neigel, Bobby Kimball, Jimi Jamison, Marianne Rosenberg, Edo Zanki, Sydney Youngblood, Gregor Meyle, SWR 1, Max Mutzke, RTL, ZDF, u.v.m.